Sektion Laufsport
Die Sektion Laufsport im LAC Klagenfurt wurde zu Beginn des Jahres 2012 gegründet, um in Klagenfurt – und später einmal vielleicht darüber hinaus – ein neues, zusätzliches Angebot zu präsentieren.

Es soll ein Angebot für Läuferinnen und Läufer aller Altersgruppen sein, die Leistungssport betreiben möchten und deren Ziel es ist, ihre persönlichen Bestleistungen durch gezieltes Training im Wettkampf zu verbessern. Talentierte LäuferInnen sollen zusätzlich die Möglichkeiten zum Betreiben von Spitzensport erhalten.

News und Berichte
Aktualisiert am 14.01.2018
Internationales Hallenmeeting in Wien am 13.01.2018
Zwei Start-Ziel-Siege für Conny und Morgan über 3000 m:

Morgan verbesserte dabei im Alleingang seine persönliche Bestleistung und unterbot das Limit für die Staatsmeisterschaften über diese Strecke. Bei den Meisterschaften wird er aber in der Klasse U18 an den Start gehen.

Conny
absolvierte nach dem Trainingslager einen letzten Ausdauertest bevor ihre spezielle Vorbereitung auf die Hallenbewerbe über 800 m beginnt.

Die Ergebnisse:
3000 m Frauen:
1. Wohlfahrt Cornelia in 10:22,49
3000 m männl. Jugend U18:
1. Schusser Morgan in 9:24,25 (pers. Bestleistung)

Herzliche Gratulation!
Aktualisiert am 08.01.2018
Crosslauf St. Paul am 07.01.2018
Klassensieg für Elisabeth (U14 w) und gute Leistungen von den „Daheimgebliebenen“ und den Elternbetreuern beim ersten Rennen des Jahres!

Die Ergebnisse:
W-U14 ca. 2 km:
1. Golger Elisabeth in 8:26 (zweiter Platz bei den Burschen!)
W-U16 ca. 3 km:
4. Elbischger Leonie in 13:19
Männer 4 km:
7. Golger Michael in 17:32
W40 5 km:
2. Elbischger Alexandra in 22:52
W45 5 km:
2. Fresner-Schwarz Elisabeth in 26:28

Herzliche Gratulation!
Aktualisiert am 01.01.2018
Silvesterlauf in Klagenfurt/Loretto am 31.12.2017
Zum Jahresabschluss zeigten einige Mitglieder unserer Laufgruppe ihre im ersten Teil des Grundlagentrainings bereits erarbeiteten Fähigkeiten im Ausdauerbereich. Dabei gab es eine Tagesbestzeit (Morgan über 5 km), 4 Klassensiege (Elisabeth, Morgan, Conny, Ulli) und zwei zweite Plätze (Leonie, Selina).

In der ersten Jännerwoche geht es für die jungen Mittelstreckler (Conny, Selina, Morgan) zur Vorbereitung auf die Hallensaison ins Laufcamp nach Istrien (Rovinj und Pula). Damit ist nach Koper eine intensive sportliche Nutzung der Ferienzeit garantiert und dies sollte sich positiv auf die Wettkampfleistungen im Jänner und Februar in der Halle auswirken.

Die Ergebnisse:
w. Jugend:
1. Golger Elisabeth in 6:12
2. Elbischger Leonie in 6:22
5 km:
M-U18:
1. Schusser Morgan in 17:10 (Tagesbestzeit)
W-U18:
2. Elbischger Selina in 21:20
10 km:
M40:
4. Wohlfahrt Michael in 37:53
AK:
6. Buchreiter Jakob in 37:59
W-U18:
1. Wohlfahrt Cornelia in 39:41
W50:
1. Striednig Ulrike in 44:08

Herzliche Gratulation!
Aktualisiert am 01.01.2018
ÖLV-Wahl der Österreichischen Leichtathleten des Jahres: 5. Platz für Conny bei den Nachwuchsathletinnen!
Sarah Lagger gewann diese Wahl bereits zum 3. Mal.

Herzlichen Dank an alle Mitglieder unserer Laufgruppe, den Fans und den vielen Unterstützern, die Conny bei der Online Wahl über E-Mail gewählt und damit tatkräftig unterstützt haben. Conny belegte in dieser Kategorie den 2. Rang. Ein weiterer Beweis für ihre Beliebtheit innerhalb der Leichtathletik-Familie.

Dieses Ergebnis am Ende des Sportjahres sollte Conny bereits auf den ersten beiden Trainingslagern in Kroatien in der letzen Dezemberwoche und der ersten Jännerwoche einen weiteren Motivationsschub in der Vorbereitung auf die sportlichen Höhepunkte des Jahres 2018 geben.

Herzliche Gratulation!
Aktualisiert am 01.01.2018
Conny läuft Österreichischen U18 Hallenrekord über 1000 m!
Beim int. Leichtathletikmeeting in Bratislava am 16.12. verbesserte Conny im Alleingang 6 Tage nach der Crosslauf-Europameisterschaft ihren eigenen Österreichischen Rekord um eine halbe Sekunde auf 2:55,51. Damit hat sie bewiesen, dass sie in der kurzen Crosslauf-Zwischensaison nichts von ihrer Schnelligkeit eingebüßt hat. Ihre Zeit bedeutet gleichzeitig Kärntner Hallenrekord in den Klassen U18, U20 und in der Allgemeinen Klasse. Damit hält Conny - einige Tage bevor sie in die U20 Klasse aufsteigt – alle ÖLV Hallenrekorde zwischen 800 und 3000 m.

Selina und Morgan beendeten ihre 2000 m Rennen jeweils mit persönlichen Bestleistungen an zweiter Stelle in ihren Altersklassen. Die Zeiten lassen erwarten, dass sie bereits im Jänner persönliche Rekorde über die 3000-m-Meisterschaftsstrecke laufen können.

Die Ergebnisse:
1000 m w-U18:
1. Wohlfahrt Cornelia in 2:55,51
2000 m m-U18 m.:
2. Schusser Morgan in 6:09.13
2000 m w-U16 w.:
2. Elbischger Selina in 7:14,93

Herzliche Gratulation!
Weitere Berichte finden Sie in unserem Newsarchiv
  Newsarchiv 2013   Newsarchiv 2014   Newsarchiv 2015
  Newsarchiv 2016
  Newsarchiv 2017

Leopold Wagner Arena
Bild Leopold Wagner Arena
Unsere Haupttrainingsstätte
 
Südring 215 - 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Trainingszeiten/-orte
Aktualisiert am 15.01.2018
  • Di, 16.01.: 8.00 Uhr: LA-Stadion, Halle Sportpark: Vormittagstraining
  • Di, 16.01.: 18.00 Uhr: LA-Stadion:
    Abfahrt Halle Feldkirchen: Intervalltraining 400er
  • Mi, 17.01.: ab 18.00 Uhr: LA-Stadion: Kraftkammer: Möglichkeit Krafttraining mit der Gruppe Frank nach dem DL locker
  • Do, 18.01.: 8.00 Uhr: LA-Stadion, Halle Sportpark: Vormittagstraining
  • Do, 18.01.: 18.00 Uhr: LA-Stadion:
    Abfahrt Halle Feldkirchen: Intervalltraining 200er
    Besprechung Ausdauerblock Wochenende
Aktuelle Wettkämpfe/Termine
Aktualisiert am 09.12.2017
  • Sonntag, 10.12.: 9.00 Uhr: Conny:
    Europameisterschaft Crosslauf U20, Samorin/Slowakei
Ostertrainingskurs in Cesenatico
Aktualisiert am 22.04.2017
Nach dem erfolgreich durchgeführten Trainingslager in der ersten Jännerwoche in Rovinj/Pula mit den tollen Ergebnissen, Meistertiteln und Rekorden in der Hallensaison, aber leider auch einigen verletzten Aktiven während der folgenden Wochen, fuhr – und das schon seit einigen Jahren – ein Großteil der Mitglieder unserer Laufgruppe nach Cesenatico, um dort gemeinsam zu trainieren und die Freizeit zu genießen. Mit dabei war dieses Jahr auch die Gruppe Frank mit 4 Aktiven und Zechner Gunnar vom TLC Feldkirchen mit 5 Sportlerinnen und Sportlern.

Vor dem Beginn der Bahn- und Straßenlaufsaison war es bei fast sommerlichen Temperaturen und einer Wassertemperatur im Pool beim Hotel von 29 – 31 Grad eine Woche der Vorbereitung auf spezielle Trainingseinheiten während der zweiten Periode unseres Grundlagentrainings, in der nach den geleisteten Laufumfängen bereits die Qualität gefragt war. Für unsere talentierten und leistungswilligen Jugendlichen wurde es auch die Gewöhnung an ein altersspezifisches Leistungstraining, mit den Zielen, Medaillen bei Österreichischen Jugendmeisterschaften in den Einzel-, Staffel-, und Mannschaftsbewerben zu erkämpfen, Jugendrekorde zu verbessern und vielleicht nach Conny sogar Limits für internationale Meisterschaften in den nächsten Jahren anzupeilen.

Das bedeutete allerdings zwei Lauftrainingseinheiten fast jeden Tag und zusätzlich Laufschule und Regenerationsübungen. Die Umgebung des Hotels mit den weichen Böden in den Pinienwäldern, mit kilometerlangen Sandstränden und der Leichtathletikanlage in Cervia boten einen tollen Rahmen:
Morgan und Bernhard absolvierten nach ihren Verletzungen erste Tempoeinheiten und Michi Wa. führte meist die Gruppe bei den Dauerlauf- und Regenerationseinheiten, aber auch im LA-Stadion, an. Florian, sowie Jakob erzielten ausgezeichnete Zeiten bei den Tempolaufeinheiten und bei Nicolas bemerkte man kaum, dass er die letzten 6 Monate auf Langlaufskiern stand. Wenn Conny ihre auf der Straße und der Laufbahn in Cervia erzielten Trainingszeiten in den nächsten Wochen bei den ersten Bahnwettkämpfen (natürlich noch unter Schulstress) nur annähernd umsetzen kann, müsste sie bei entsprechenden Rennverläufen sicher die geforderten Limits für die U-20-Europameisterschaften unterbieten können. Damit wäre für sie die Absage des ÖLV für die U18 WM in Kenia (in erster Linie aus Sicherheitsgründen) kein sportlicher Nachteil. Unsere Jüngsten, Elisabeth, Lena und Anna „schnupperten“ erstmals erfolgreich mit ihren Vorbildern und hatten gleich die Eltern Hubert, Bernadett und Michi Go. überredet, ebenfalls bei einigen Trainingseinheiten erfolgreich mitzumachen.

So ist auch dieses Jahr die Atmosphäre einer kleinen, aber feinen Leichtathletik-Familie auch mit den Begleitpersonen entstanden. Diese gemeinsam verbrachte Zeit ohne Schul- und Arbeitsstress soll wieder ein wichtiger Grundstein für viele sportliche Erfolge im Wettkampfjahr 2017 werden! Das wünscht euch euer Betreuer und Freund Stefan, dem es im Süden ebenfalls gut gefallen hat, der von den Leistungen überrascht und begeistert war, und den ihr aufgrund eurer Disziplin und Pünktlichkeit auch Zeit für Stunden der Erholung mit Karin geschenkt habt.

Die Trainingsergebnisse findet ihr in der nächsten Ausgabe des Rahmentrainingsplanes.