Newsarchiv 2018

Hier finden Sie Berichte über vergangene Veranstaltungen und Wettkämpfe.
Beim Lesen erinnert man sich wieder an nette Begegnungen und tolle Erlebnisse beim Laufen!
Veröffentlicht am 29.06.2018
Int. LA-Meeting in Laibach am 28.6.2018
Auch diese Teilnahme an einem internationalen Leichtathletikmeeting im benachbarten Ausland war aus sportlicher Sicht betrachtet eine Reise wert:

Janik testete nach monatelangen Verletzungsproblemen seine derzeitige Form im Aufbautraining und überraschte positiv mit 2:01,79 über 800 m. Das konsequente Aquajogging- und Krafttraining hat sich schon jetzt positiv ausgewirkt.
Morgan schloss seine Wettkampfvorbereitung für die U18 Jugendeuropameisterschaften in einem hektisch geführten Rennen (aber so werden bei internationalen Meisterschaften auch Vorläufe bestritten) in 1:58,17 ab und Andreas steigerte seine persönliche Bestleistung über 3000 m um 9 Sekunden auf 9:34,85.

Die Ergebnisse:
800 m:
2. Schusser Morgan in 1:58,17 (1. Jugend)
5. Schusser Janik in 2:01,79
3000 m:
4. Pachler Andreas in 9:34,85 (1. Jugend)

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 29.06.2018
Österreich Finale Nestle Schullaufcup am 12.06.2018 in Schwaz/Tirol
1 x Silber (Elisabeth) und 2 x Bronze (Selina und Lena) für die Aktiven unserer Laufgruppe, die diesmal für ihre Schulmannschaften an den Start gingen.

Dazu gab es noch ausgezeichnete Platzierungen der übrigen Teilnehmer.
Daher: Mit Fleiß und Einsatz weiter trainieren, damit wir nicht nur auf der Laufbahn und bei Volksläufen, sondern besonders im Frühjahr 2019 bei den Österreichischen Crosslaufmeisterschaften wo wir in den Jugendklassen sowohl in den Einzel- als auch in den Mannschaftswertungen um Titel, Medaillen kämpfen wollen.

Wichtiger Test dazu: Bitte vormerken: Kärntner Meisterschaften im Crosslauf am 10. November ab 10.00 Uhr in Ferlach/Glainach.

Die Ergebnisse:
U06/07 W:
2. Golger Elisabeth in 5:58,3
4. Ulbing-Gröblacher Anna in 6:05,2
11. Staudacher Marlen in 6:28,3
U06/07 M:
5. Malle Sebastian in 5:49,4
15. Macnik Johannes in 6:12,0
U04/05 W:
3. Ulbing-Gröblacher Lena in 6:08,8
M04/05 M:
23. Herbst Alexander in 5:55,8
W02/03 W:
3. Elbischger Selina in 9:33,2
8. Elbischger Leonie in 10:21,3

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 29.06.2018
Kärntner Meisterschaften über 5000 m und KLC-Meeting am 13.06.2018 im LA-Stadion
Siege und Meistertitel von Steffi in der Allgemeinen Klasse und von Andreas in der Klasse U20.

Beide, Steffi - betreut von Michi Wadl – und Andreas erzielten dabei persönliche Bestleistungen, die auch die Erfüllung der Limits für die Österreichischen Meisterschaften über diese Strecke bedeuten! Beim KLC-Meeting testeten Selina und Lena ihre Form über 800 m .

Die Ergebnisse:
5000 m:
Frauen:
1. Kurath Stefanie in 16:48,61
Männer U20:
1. Pachler Andreas in 16:48,61
800 m:
Elbischger Selina in 2:25,09
Ulbing-Gröblacher Lena in 2:43,03

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 29.06.2018
Seenlauf Badsee St. Johann/Rosental am 17.06.2018
Auch diesen Volkslauf beendeten unsere Aktiven mit viel Erfolg:

Die Ergebnisse:
W-U12:

1. Staudacher Marlen in 4:38,8
W-U14:
1. Ulbing-Gröblacher Lena in 6:01,6
2. Ulbing-Gröblacher Anna in 6:14,6
M-U16:
2. Staudacher Benjamin in 5:44,8
M-U60:
4. Pogoriutschnig Walter in 23:36,7

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 29.06.2018
Schusser Morgan offiziell vom ÖLV für die U18-Jugendeuropameisterschaften 2018 in Györ über 800 m und 1500 m nominiert
Seine Einsätze:
5.7.: 18.45 Uhr: 1500 m Vorläufe
6.7.: 13.22 Uhr: 800 m Vorläufe
bei Qualifikation:
7.7.: 19.27 Uhr: 1500 m Endlauf
20.02 Uhr: 800 m Semifinale
8.7.: 18.53 Uhr: 800 m Endlauf

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 29.06.2018
Österreichische Jugendmeisterschaften U18 und U23 am 23./24.06.2018 in Linz
Zwei Freudentage für die Mitglieder unseres Laufteams. Sicher eines der sportlich erfolgreichsten Wochenenden in der noch jungen Geschichte:
6 Medaillen (2 x Gold: Conny und Morgan; 2 x Silber: Conny und Morgan; 2 x Bronze: Steffi und Selina. Dazu zwei 6. Plätze in den Cuprängen (Selina und Andreas).

Conny versuchte noch 2 x das U20-WM-Limit anzugreifen. Ohne Pacemakerinnen gelang es leider nicht. Aber auf einen Meistertitel und eine Silbermedaille kann sie wirklich stolz sein. Morgan überraschte seine Gegner über 3000 m mit einer taktischen Variante: Er lief 2 km am Ende des Feldes und dann mit einen 1000-m-Endspurt (2:47) einem ungefährdeten Sieg entgegen. Über 1500 m verteidigte er souverän seinen Jugend-EM-Startplatz, den der schon vorher über 800 m mit der Unterbietung des Limits fix hatte. Steffi (betreut von Michi Wadl) wurde 3. über 5000 m (Bronze) und dasselbe gelang Selina über 3000 m mit einem beeindruckenden Schlussspurt auf den letzten 100 m. Besonders erfreulich dabei ist die Steigerung ihrer persönlichen Bestleistung um 20! Sekunden von 11:11 auf 10:51 min. Andreas soll in den nächsten Wochen und Monaten viel Trainings- und Wettkampferfahrung sammeln. Eine gute Laufleistung wird auch im Triathlon seine Ergebnisse verbessern helfen.

Zum Schluss noch etwas Positives: Unsere Läuferinnen und Läufer waren fast die einzigen Athleten, die auf den Mittel- und Langstrecken an 2 Wettkampftagen hintereinander erfolgreich Meisterschaftsrennen absolvierten. Aber nur so bereitet man sich erfolgreich auf internationale Meisterschaften mit Vor-, Zwischen-, und Endläufen vor.

Die Ergebnisse:
800 m U23:
1. Wohlfahrt Cornelia in 2:14,35
3000 m U18:
3. Elbischger Selina in 10:51,64
1. Schusser Morgan in 9:25,73
6. Pachler Andreas in 9:51,99
5000 m U23:
3. Kurath Stefanie in 18:34,20
1500 m U23:
2. Wohlfahrt Cornelia in 4:41,52
1500 m U18:
2. Schusser Morgan in 4:03,75
6. Elbischger Selina in 5:06,77

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 29.06.2018
United World Games am 23.06.2018 im Stadion Klagenfurt
Zwei persönliche Bestleistungen für Lena und Anna über 800 m.
Damit haben wir für die 3 x 800 m Staffel in der Klasse U18 bei den Österreichischen Meisterschaften in Klagenfurt (mit Heimvorteil) am Samstag, dem 21. Juli neben Selina mit Leonie, Elisabeth, Lena und Anna fünf Läuferinnen, die für einen Einsatz in Frage kommen.

Die Ergebnisse:
800 m U16:
3. Ulbing-Gröblacher Lena in 2:37,15 p. B.
4. Ulbing-Gröblacher Anna in 2:41,09 p. B.Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 24.06.2018
Int. LA-Meeting in Marburg am 20.06.2018
Gelungene Generalprobe für die Österreichischen Jugendmeisterschaften!

Conny gewann im Alleingang überlegen die 800 m in 2:11,60. Leider hatte sie auch diesmal keine Pacemakerinnen und völlig allein konnte sie das U 20-WM Limit diesmal nicht schaffen. Die Überraschung über diese Strecke lieferte aber Selina, die ihre bisherige Bestzeit um 4! Sekunden steigern konnte und damit in der internationalen Jugendwertung den 4. Platz belegte.

Morgan bestätigte über 1500 m seine U18 Jugend-EM Limitleistung und damit auch seine noch immer anhaltende Hochform. Er war mit seiner Leistung im Männerlauf als bester Jugendlicher platziert. Christina von der Trainingsgruppe Frank belegte über 100 m und 200 m jeweils den 5. Platz und lief mit 25,04 Saisonbestleistung über die lange Sprintstrecke.

Die Ergebnisse:
1500 m:
6. Schusser Morgan in 4:02,21 (bester Jugendlicher)
800 m:
1. Wohlfahrt Cornelia in 2:11,60
7. Elbischger Selina in 2:21,24 (4. Platz int. Jugendwertung)
100 m:
5. Jellen Christina in 12,43
200 m:
5. Jellen Christina in 25,04 (Saisonbestleistung)

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 24.06.2018
Schwarzgupfberglauf am 10.06.2018
Tagessieg für Ulli und Klassensieg für Marlen (W-U12)!

Ulli wollte etwas Abwechslung in das Vorbereitungstraining für die Österreichische 24-Stunden-Meisterschaft (Qualifikationsbewerb für die Weltmeisterschaften 2019) bringen und überraschte gleich mit einen Tagessieg bei den Frauen! Zusätzlich ein guter Test für die nächsten Traillaufbewerbe. Dazu gewann noch Marlen überlegen die Wertung in der Klasse W-U12!

Die Ergebnisse:
Frauen:
1. Striednig Ulrike in 1:15,24,2 (1. W55 und Tagesbestzeit)
16. Fresner-Schwarz Elisabeth in 1:41,15,9 (3. W45)

W-U12:
1. Staudacher Marlen in 6:10,8
3. Schwarz Eva in 8:02,2
M-U14:
4. Schwarz Alexander in 6:36,2
M-U16:
3. Schwarz Felix in 9:58,7

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 24.06.2018
Österreichischer Bundesländercup U18 am 09./10.6.2018 in Reutte/Tirol
Sieg und Platz 3 für Morgan:
Nach einer anstrengenden Trainingswoche testete Morgan erfolgreich sein taktisches Können über 800 m im direkten Vergleich mit der nationalen Konkurrenz und gewann den Bewerb. Als Draufgabe lieferte er am nächsten Tag noch einen Schnelligkeitstest über 400 m ab (3. Platz).

Selina musste diesmal noch „Lehrgeld“ zahlen, konnte Rempeleien und Körperkontakte nicht verhindern und belegte die Plätze 7 (3000 m) und 8 (1500 m).

Die Ergebnisse:
U18:
400 m:
3. Schusser Morgan in 52,53
800 m:
1. Schusser Morgan in 1:59,53
1500 m:
8. Elbischger Selina in 5:17,61
3000 m:
7. Elbischger Selina in 11:49,10

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Int. LA-Meeting Kranj am 09.06.2018
Conny entschied sich spontan, über 800 m an den Start zu gehen. Leider gab es keine Pacemakerin, und so musste sich die gesamte Distanz im Alleingang bewältigen.

Die ersten 400 m (30 – 33) waren noch o. k. und auf Limitkurs, aber dann fehlte ihr ganz einfach die Kraft, dieses Tempo durchzuziehen. Aber nach über einer Woche gezielten Training ist der nächste Limitversuch beim internationalen Meeting am 20. Juni in Marburg geplant.

Das Ergebnis:
800 m:
2. Wohlfahrt Cornelia in 2:13,65

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Weiterer Erfolg für Morgan!
Seine sportlichen Leistungen in den letzten Monaten haben sich auch positiv in einem anderen Bereich ausgewirkt:

Er wurde in den A-Kader des Kärntner Leichtathletik-Verbandes aufgenommen.

Herzliche Gratulation dazu! Er hat sich diese Aufwertung wirklich verdient!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Klagenfurter Altstadtlauf am 07.06.2018
Unsere Dominanz in den Schülerklassen wird immer stärker:

Doppelsieg in der Klasse M-U12 (Sebastian und Marco) und Dreifachsieg in der Klasse W-U14 (Elisabeth, Lena und Anna).

Es war wieder ein gelungener Straßenlauf als Ausdauertest vor den nächsten Bahnwettkämpfen und Meisterschaften. Wenn auch ein Teil unseres Laufteams sich derzeit auf andere Aufgaben (Bundesländercup der Jugend, Jugend-EM und Jugend-WM Qualifikationsmeetings) vorbereitet, hat diesmal vor allem Steffi mit ihrem überlegenen Tagessieg in der Frauenklasse ihre derzeitige Überlegenheit auf den Langstrecken in unseren Bundesland bewiesen.

Und noch etwas erfreuliches: Plajer Hans (Jahrgang 1929 – wird am 21. Juni 89 Jahre „jung“) war wiederum in der Klasse M80 am Start und hat die 5 km-Strecke bewältigt!

Die Ergebnisse:
M-U12:
1. Malle Sebastian in 3:25,4
2. Tiefenbacher Marco in 3:37,3
W-U12:
3. Cidej Lena-Maria in 4:06,0
15. Schwarz Eva in 4:37,3
M-U14:
13. Schwarz Alexander in 6:30,9
M-U16:
12. Schwarz Felix in 6:59,8
W-U14:
1. Golger Elisabeth in 5:59,0
2. Ulbing-Gröblacher Lena in 6:03,4
3. Ulbing-Gröblacher Anna in 6:08,0
5 km:
W-U20:
1. Kurath Stefanie in 18:51 (Tagesbestzeit)
M50:
6. Pogoriutschnig Walter in 20:29
M80:
1. Plajer Hans in 58:53
10 km:
M40:
13. Kaufmann Robert in 41:09

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Int. Läufermeeting Regensburg am 02.06.2018
Wieder tolle Erfolge für unsere Laufgruppe: 1 Limit für die Jugend-Europameisterschaften, 2 persönliche Bestleistungen, 2 internationale Klassensiege!

Morgan lief mit persönlicher Bestleistung nach den 800 Metern sein zweites Jugend-EM Limit über 1500 m. Conny gewann die 800 m in der Klasse U20 und zeigte ihre tolle Wettkampfhärte. Wenn sie in den nächsten Wochen noch an ihrer etwas fehlenden Basis arbeitet, ist das verlangte Limit für die U-20 Weltmeisterschaft über diese Strecke durchaus im Bereich des Möglichen. Die Limitjagd wird jedenfalls mit viel Optimismus fortgesetzt. Florian, der schon einige Male in den Mittelstreckenbereich „schnuppert“, verbesserte in einen taktisch klugen Rennen seine Bestleistung über 800 m und dürfte demnächst die 2-Minuten-Mauer knacken.

Die Ergebnisse:
800 m U18:
3. Herbst Florian in 2:00,62
800 m U20:
1. Wohlfahrt Cornelia in 2:11,13
1500 m U18:
1. Schusser Morgan in 4:01,58
Herzliche Gratulation und viel Ausdauer, Glück und Erfolg für die nächsten Wettkämpfe und Meisterschaften.
Veröffentlicht am 10.06.2018
Laufwochenende am 26./27.05.2018
Int. Frauenlauf in Wien-Prater am 27.05.:
5 km:
22. Wohlfahrt Cornelia in 18:30,3
24. Kurath Stefanie in 18:47,1

Panoramalauf in Diex am 27. 5.:
78. Fresner-Schwarz Elisabeth in 1:30,43 (2. W45)
79. Elbischger Alexandra in 1:30,43 (5. W40)

Längseelauf 10 km am 26. 5.:
3. Wadl Michael in 35:29 (1. AK)

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Kärntner Leichtathletikmeisterschaften alle Klassen am 25./26.05.2018. in Wolfsberg
Der erfreuliche Aufwärtstrend in dieser Laufsaison hält weiter an:

1000 m:
Elisabeth (Jahrgang 2006!) errang überraschenderweise (nicht aber für die Experten und Insider) mit neuer persönlicher Bestzeit den Meistertitel. Lena wurde 3. und Anna 4. Elisabeth und Lena haben bereits das Limit für die ÖM U16 unterboten und Anna sollte es beim nächsten Rennen ebenfalls schaffen. Wenn unsere Jüngsten so weiter machen, wird das in den kommenden Jahren eine tolle 3 x 800 m Staffel auch auf österreichischer Ebene geben.

800 m:
Morgan bestätigte mit einem Start-Ziel-Sieg eindrucksvoll seine Limitleistung von Zagreb und bewies, dass er auch im Alleingang als Frontrunner gute Zeiten laufen kann. Das 1500 m EM-Limit ist eigentlich bei guten äußeren Bedingungen ebenfalls „fällig“!

3000 m:
Andreas und Selina überraschten mit persönlichen Bestleistungen und es wird sich bei beiden bis zu den Österreichischen Meisterschaften noch eine Leistungssteigerung ausgehen.

1500 m:
Selina musste 14 Stunden nach dem 3000-m-Rennen ihre Spurtqualitäten (letzte 300 m in 55 sek.) abrufen, um sich noch den 2. Meistertitel zu sichern.

200/400 m:
Conny und Morgan (persönliche Bestleistung) testeten ihre Grundschnelligkeit und haben jetzt gute Anhaltspunkte für die 1. Runde beim nächsten 800-m-Rennen. Alexander startete zum ersten Mal bei Kärntner Jugendmeisterschaften über 3000 und 1000 m und könnte bei einem geregelten und strukturierten Training vor allem in den Ferien sich im Herbst schon über große Leistungssprünge freuen.

Die Ergebnisse:
3000 m:
Pachler Andreas in 9:43,78
Herbst Alexander in 11:30,48
Elbischger Selina in 11:11,99
800 m:
Schusser Morgan in 1:57,79
1000 m:
Golger Elisabeth in 3:22,42
Ulbing-Gröblacher Anna in 3:30,29
Ulbing-Gröblacher Lena in 3:27,21
Herbst Alexander in 3:18,37
1500 m:
Elbischger Selina in 5:13,56
200 m:
Wohlfahrt Cornelia in 27,04
400 m:
Schusser Morgan in 51,98
Wohlfahrt Cornelia in 58,70

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Sportlich erfolgreiches Pfingstwochenende für unsere Läuferinnen und Läufer
Int. Leichtathletik-Meeting München am 19.05. 2018:

Conny und Morgan gewannen ihre 1500-m-Bewerbe in den Jugendklassen! Leider verhinderte Schlechtwetter noch bessere Leistungen bzw. Limitzeiten. Aber die Form für den Beginn der Wettkampfsaison stimmt.

Die Ergebnisse:
1500 m männl. Jugend:
1. Schusser Morgan in 4:04,15
1500 m weibl. Jugend:
1. Wohlfahrt Cornelia in 4:37,46

Int. Schülermeeting Tarvis am 20. 5. 2018:
Die Ergebnisse:
Weit:
9. Schneider Nina 3,03 m
Vortex:
2. Schneider Nina 18,68 m
1000 m:
4. Golger Elisabeth in 3:31,3
5. Ulbing-Gröblacher Anna in 3:34,3
60 m Hürden:
3. Golger Elisabeth in 10,9 sek.
Weit:
3. Ulbing-Gröblacher Anna 3,70 m

Emberger Alm Berglauf am 21. 5. 2018:
Die Ergebnisse:
Frauen:
97. Fresner-Schwarz Elisabeth in 1:17,48 (4. W45)
W-U18:
1. Schwarz Karoline in 30:11
W-U10:
2. Schwarz Eva in 1:47
M-U12:
2. Schwarz Alexander in 3:51
M-U14:
2. Schwarz Felix in 3:58

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Int. LA-Meeting in Zagreb am 23.05.2017
Morgan unterbot die Qualifikationsnorm des ÖLV für die Jugend-Europameisterschaften 2018 in Györ (Ungarn) über 800 m! Er kam dabei im Männerrennen in 1:54,97 als 2. ins Ziel, steigerte seine bisherige Bestleistung um 4 Sekunden und unterbot das Jugend-EM-Limit (1:56,0) um über eine Sekunde. Jetzt kann er sich in Ruhe und mit viel Optimismus auf die nächsten wichtigen Wettkämpfe über seine „Lieblingsstrecken“ (1500 und 3000 m) konzentrieren.

Conny verbesserte ihre Saisonbestleistung gleich um 5! Sekundenauf 2:10,58 und näherte sich damit erfreulicherweise der Qualifikationsnorm für die U20 Weltmeisterschaften in Tampere (Finnland), welche 2:08,70 beträgt. Schon am 2. Juni beim Meeting in Regensburg sollte ein erster Angriff von ihr auf diese Zeit erfolgen.

Unsere Nachwuchstalent Selina (Jahrgang 2002) konnte da ihren Vorbildern nicht nachstehen und verbesserte ihren persönlichen Rekord ebenfalls um 3 Sekunden.

Die Ergebnisse:
800 m Männer:
2. Schusser Morgan in 1:54,97
800 m Frauen:
3. Wohlfahrt Cornelia in 2:10,58
14. Elbischger Selina in 2:25,68

Herzliche Gratulation! /td>
Veröffentlicht am 10.06.2018
Kirschblütenlauf am 12.05.2018 in Krumpendorf
Während unsere Spitzenathleten zum selben Termin bei den Österreichischen Meisterschaften der Vereine in Amstetten an den Start gingen, absolvierten viele junge und jung gebliebene Aktive unserer Laufgruppe diesen Volkslauf erfolgreich in erster Linie als gute Vorbereitung für die Kärntner Meisterschaften und Kärntner Jugendmeisterschaften (25./26. Mai, Wolfsberg) und für das Österreich-Finale im NESTLE-Schullaufcup (12. Juni, Schwaz/Tirol).

Die Ergebnisse:
M-U12:
3. Macnik Johannes in 3:52,5
M-U14:
16. Schwarz Alexander in 4:23,0
M-U16:
6. Schwarz Felix in 4:25,7
W-U12:
1. Staudacher Marlen in 3:37,1
W-U14:
1. Ulbing-Gröblacher Anna in 3:41,8
W-U16:
3. Elbischger Leonie in 3:47,8
Volkslauf ca. 4 km:
4. Spath Gregor in 13:59 (2. M40)
32. Golger Elisabeth in 16:13 (2. W18)
34. Golger Michael in 16:28 (8. M40)
46. Elbischger Alexandra in 17:11 (4. W40)
47. Staudacher Marlen in 17:12 (3. W18)
198: Schwarz Karoline in 22:30 (10. W18)
Kirschblütenlauf ca. 8 km:
27. Kaufmann Robert in 31:47 (15. M40)
41. Striednig Ulrike in 32:48 (1. W50)

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Österreichische Meisterschaft der Vereine am 12.05.2018 in Amstetten
Die Mitglieder unserer Laufgruppe trugen mit weiteren Bestleistungen zum guten Mannschaftsergebnis des LAC Klagenfurt bei:
Morgan setzte über 1000 m eine neue Bestmarke und Steffi unterbot über 3000 m zum ersten Mal die 11-Minugen-Grenze. Conny bewies wiederum ihre Schnelligkeit und lief in einem verbummelten 1000-m-Rennen die letzten beiden 200er in 31,9 bzw. 31,7 sek. Damit blieb sie unter 3 Minuten. Noch erfreulicher ihr nachfolgendes 400-m-Rennen in 58,68.als Härtetest für die kommenden Qualifikationsmeetings.

Dasselbe gilt auch für Morgan, der seinen ersten Wettkampf über diese Strecke in 52,70 bestritt.
Selina musste diesmal noch ihrem etwas zu schnellen Anfangstempo Tribut zollen, wird sich aber in den nächsten Wochen verstärkt im Ausdauerbereich die nötigen Grundlagen holen.

Die Ergebnisse:
1000 m:
4. Schusser Morgan in 2:32,93
3. Wohlfahrt Cornelia in 2:58,21
400 m:
7. Schusser Morgan in 52,70
3. Wohlfahrt Cornelia in 58,68
3000 m:
3. Kurath Stefanie in 10:59,12
4. Elbischger Selina in 11:29,75

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Volks- und Straßenlaufwochenende 05./06.05.2018
Gleich drei Startmöglichkeiten bei denen unserer Aktiven ihren aktuellen Leistungsstand erfolgreich testen konnten und wo Conny und Selina nach den ersten Bahnwettkämpfen erfolgreich versuchten, ihre Ausdauerfähigkeit zu verbessern.

Die Ergebnisse:

Porcia-Lauf Spittal/Drau:
W-U18: ca. 3,8 km:
1. Elbischger Selina in 15:28
W-U20: ca. 7,6 km:
1. Wohlfahrt Cornelia in 31:35,8

Sonnenlauf St. Veit/Glan:
W-U12: ca. 1,6 km:
1. Staudacher Marlen in 6:16,3
Volkslauf: ca. 6,5 km:
Frauen:
1. Kurath Stefanie in 23:51
Männer:
3. Spath Gregor in 24:19
Halbmarathon:
2. Wadl Michael in 1:18,51

JUFA-Lauf Bleiburg:
W-U12: ca. 0.9 km:
1. Staudacher Marlen in 3:53,5
M-U12:
1. Malle Sebastian in 3:28,0

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Int. LA-Meeting in Zagreb am 05.05.2018
Tolle Steigerung von Morgan über 1500 m:

Er steigerte seine bisherige Bestleistung in einem erlesenen internationalen Starterfeld um 9 Sekunden gegenüber dem letzten Wettkampf (4:10,86 zu 4:02,04) und verfehlte damit das Limit für die U18 Europameisterschaft schon zu Beginn der Qualifikationsmöglichkeiten um lediglich 4 Hundertstelsekunden! Wenn er weiter gesund und verletzungsfrei bleibt, sind ihm in den Monaten Mai und Juni internationale Limits sowohl über 1500, als auch über 800 m, aber vielleicht auch über 3000 m zuzutrauen.

Conny erzielte in ihrem ersten 1500-m-Rennen in dieser Saison trotz Trainingsrückstand eine gute Leistung und bewies vor allem auf den letzten 200 Metern, dass sie ihre Endspurtqualitäten während des Grundlagentrainings nicht verlernt hat. Jetzt gilt es eigentlich nur noch in den nächsten Wochen die Schnelligkeitsausdauer zu verbessern, um auch 2018 auf internationaler Meisterschaftsebene starten zu können.
Schon bald nach den Österreichischen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften (12. 8. mit Strecken über 1000 und 400 m) sollen die nächsten Limitwettkämpfe geplant und bestritten werden.

Die Ergebnisse:
1500 m Männer:
4. Schusser Morgan in 4:02,04
1500 m Frauen:
6. Wohlfahrt Cornelia in 4:37,91

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Int. KLC-Meeting am 29.04.2018 im LA-Stadion Klagenfurt
Morgan unterbot die 2-Minuten „Schallmauer“ über 800 m!

Dabei steigerte er seine persönliche Bestleistung aus dem Vorjahr um 4 Sekunden und mit dieser Leistung ist auch das Limit für die Jugend-Europameisterschaft (1:56) in realistische Nähe gerückt.

Selina verbesserte sich ebenfalls um 4 Sekunden und unterbot damit das Limit für die Österreichischen U18 Meisterschaften über diese Distanz (über 1500 m und 3000 m ist sie bereits qualifiziert), und Conny lief aus dem Grundlagentraining heraus einen ersten 400-m-Schnelligkeitstest unter einer Minute.

Die Ergebnisse:
800 m:
4. Elbischger Selina in 2:28,97
2. Schusser Morgan in 1:58,92
400 m:
3. Wohlfahrt Cornelia in 59,21

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Kärntner Staffelmeisterschaften am 27.04.2018 im Stadion Villach/Lind
2 x Gold und 1 x Silber für unsere Laufgruppe!

Obwohl die 3 x 1000 m Staffel der Männer als auch die Frauenstaffel über 3 x 800 m ersatzgeschwächt antreten musste, gewannen sie überlegen die beiden Kärntner Meistertitel in der Allgemeinen Klasse. Ulli und Gregor bewiesen ihre Vereinstreue und trugen so maßgeblich zu diesem schönen Erfolg bei!

Unsere junge U16 Mannschaft mit zwei U 4 Läuferinnen erkämpfte sich sie Silbermedaille in ihrer Altersklasse. Wenn die jungen Mädchen schon bald ein strukturiertes altersgerechtes Training absolvieren, sind sie eine echte sportliche Hoffnung für die Zukunft und sie haben den großen Vorteil, dass sie sich Conny als Vorbild beim Training und bei den Wettkämpfen nehmen können.

Die Ergebnisse:
3 x 1000 m Männer: 1. LAC Klagenfurt (Spath Gregor, Schusser Morgan, Herbst Florian) in 8:39,49
3 x 800 m Frauen: 1. LAC Klagenfurt (Striednig Ulrike, Elbischger Selina, Wohlfahrt Cornelia) in 7:52,96
3 x 800 m weibl. Jugend U 16: 2. LAC Klagenfurt (Ulbing-Gröblacher Lena, Golger Elisabeth, Elbischger Leonie) in 8:13,79

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Kärnten-Finale Nestle-Schullaufcup am 26.04.2018 im LA-Stadion in Klagenfurt
Die Jugendlichen unserer Laufgruppe bestritten diesen Wettkampf für ihre Schulen mit großem Erfolg: 8 Medaillenränge (im Vorjahr 6) wurden dabei erkämpft und alle Aktiven haben sich für das Österreich-Finale am 12. Juni in Schwaz/Tirol qualifiziert!

Die Ergebnisse:
VS 3./4.: ca. 1200 m:
4. Schneider Nina in 5:07
06/07 w: ca. 1600 m:
2. Golger Elisabeth in 6:05,0
3. Ulbing-Gröblacher Anna in 6:16,6
4. Staudacher Marlen in 6:18,0
06/07 m:
1. Malle Sebastian in 5:48,7
3. Macnik Johannes in 6:03,8
5. Tiefenbacher Marco in 6:07,1
04/05 w: ca. 1600 m:
5. Ulbing-Gröblacher Lena in 6:23,1
04/05 m:
10. Herbst Alexander in 5:55,6
02/03 w: ca. 2400 m:
2. Elbischger Selina in 9:26,7
3. Elbischger Leonie in 10:20,6
02/03 m: ca. 3000 m:
3. Pachler Andreas in 10:37,8
4. Herbst Florian in 10:51,7
98/01 w: ca. 2400 m
1. Wohlfahrt Cornelia in 8:47,3

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Internationales Leichtathletik-Meeting in Udine am 25.04.2018
Morgan lief über 1500 m bei seinem ersten Bahnrennen über diese Strecke in dieser Saison aus dem Grundlagentraining heraus eine neue persönliche Bestleistung (4:10,86) und verbesserte damit seine Leistung aus dem Vorjahr um 8 Sekunden und aus der Hallensaison um über 4 Sekunden. Vielleicht gelingt es ihm aufgrund dieser guten Frühform bei entsprechender Leistungssteigerung im Training im Juni bei den Qualifikationsmeetings das Limit für die Jugend EM über diese Strecke (4:02) in Angriff zu nehmen.

Viel Glück und Erfolg dazu und ein verletzungsfreies Wettkampfvorbereitungstraining in den nächsten Wochen!

Das Ergebnis:
1500 m Männer:
7. Schusser Morgan in 4:10,86

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Österreichische Meisterschaften im 5/10 km Straßenlauf in Wien am 21.04.2018
4 Medaillen (1 x Gold, 2 x Silber, 2 x Bronze) für die jungen Mitglieder unserer Laufgruppe!

So erfolgreich haben wir noch nie bei Österreichischen Straßenlaufmeisterschaften abgeschnitten: Conny lief zum Abschluss ihres Grundlagentrainings zur Vorbereitung auf die Bahnsaison 2018 einen „Ausdauertestbewerb“ und gewann dabei den Österreichischen Meistertitel in der U20 Klasse. Steffi wurde ausgezeichnete Dritte und erlief so in diesem Jahr ihre erste Bronzemedaille. In der Klasse U18 erkämpfte Morgan im Endspurt Patz zwei und damit Silber, und die Mannschaft mit Morgan, Nicolas und Benjamin (sein erster Start in der U18 Klasse) gewann Bronze in der Teamwertung.
EEs war das erste Hitzerennen in dieser Saison und die Zeiten litten natürlich unter diesen Bedingungen.

Die Ergebnisse:
W-U20: 10 km:
1. Wohlfahrt Cornelia in 39:13
3. Kurath Stefanie in 40:04
M-U18:
2. Schusser Morgan in 16:57
14. Wohlfahrt Nicolas in 18:27
22. Staudacher Benjamin in 20:48
Mannschaftswertung U18:
3. LAC Klagenfurt (Schusser Morgan, Wohlfahrt Nicolas, Staudacher Benjamin)

Herzliche Gratulation! /td>
Veröffentlicht am 10.06.2018
KLC-Meeting am 21.04.2018 im LA-Stadion Klagenfurt
U16 Limit für die Österreichischen Jugendmeisterschaften für Elisabeth über 1000 m!

Sie übertraf damit als erste Läuferin unserer Gruppe von U12 und U14 Jugendlichen unserer Laufgruppe mit persönlicher Bestzeit dieses Limit (3:28) und weitere junge Athletinnen sollten es ihr bei den nächsten Veranstaltungen nachmachen. Persönliche Bestleistungen erzielten auch Anna und Marco (erster Start bei einem Rennen auf der Laufbahn) über diese Strecke.

Die Ergebnisse:
1000 m:
8. Tiefenbacher Marco in 3:33,66
1. Golger Elisabeth in 3:24,67 (persönliche Bestleistung)
2. Ulbing-Gröblacher Anna in 3:29,93 (persönliche Bestleistung)

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Weltmeisterschaft der Schulen im Crosslauf in Paris am 04.04.2018
Morgan und Andreas starteten für das Team „Oberstufenrealgymnasium für Leistungssportler in Klagenfurt“, der siegreichen Mannschaft bei der Österreich-Ausscheidung, bei dieser Weltmeisterschaft. Leider erkrankte Albert Kokaly (DSG Maria Elend) während des Vorbereitungstrainings.

Trotzdem erlief das Team den 17. Platz in der Mannschaftswertung unter 26 Nationen. In der Einzelwertung belege Schusser Morgan als bester Österreicher über ca. 5,5 km in 17:39 den 35. Platz. Pachler Andreas wurde 88. in 19:39. Beide konnten dabei wertvolle erste Erfahrungen auf internationaler Ebene in ihrer noch jungen Laufbahn sammeln.

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Jedermannlauf in Rückersdorf am 15.04.2018
Elisabeth gewann wieder die weibliche Jugendklasse und unser Neuzugang Marco wurde 2. in der männl. Jugend!

Die Ergebnisse:
w. Jugend: ca. 1 km:
1. Golger Elisabeth in 3:43,14
m. Jugend:
2. Tiefenbacher Marco in 3:44,60

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
LA-Meeting in Leoben am 14.04.2018
Elisabeth gewann überlegen die offenen steirischen Meisterschaften über 2000 m in der Klasse U14 in 7:41,50, wobei sie den 1. Kilometer in 4:01 und den 2. in 3:40 lief. Die Unterbietung des ÖLV-Limits für die Klasse U16 über 1000 m (3: 28) dürfte daher für die nur mehr eine Frage der Zeit sein.

Morgan und Andreas liefen eine Woche vor den Österreichischen Meisterschaften im 5-km-Straßenlauf bei schwülem Wetter einen 3000 m Testwettkampf.

Die Ergebnisse:

2000 m W-U14:
1. Golger Elisabeth in 7:41,50
3000 m M-U18:
2. Schusser Morgan in 9:27,89
5. Pachler Andreas in 10:09,31

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 10.06.2018
Kärntner Meisterschaft 10/5 km Straßenlauf und Mostlandlauf in St. Paul am 07.04.2018
Medaillenflut für die Mitglieder unserer Laufgruppe: 14 Stockerlplätze; davon 8 x Gold, 4 x Silber und 2 x Bronze; dazu 4 Kärntner Meistertitel (Männer und Frauen U20, Frauen Mannschaft und W55)

Wieder eine eindrucksvolle Dominanz vor allem unserer jüngsten LaufgruppenteilnehmerInnen auf Landesebene, die sich bei entsprechendem Trainingsfleiß in nächster Zeit auch auf österreichischer Ebene bei den nationalen Meisterschaften ähnlich fortsetzen sollte. Aufgrund dieser Leistungen können wir auch mit viel Optimismus zu den Österreichischen Straßenlaufmeisterschaften nach Wien (21.04.) fahren.

Dabei hat sich das Kindertraining bei Günther Gasper besonders in der letzten Zeit zur Talenteschmiede entwickelt und es nimmt schon eine zahlenmäßig immer größer werdende Gruppe an einzelnen Trainingsabschnitten teil und ahmt erfolgreich ihren Vorbildern, besonders den Österreichischen Jugendmeistern Conny und Morgan, nach.

Die Ergebnisse:
W-U10, ca. 850 m:
1. Schneider Nina in 3:28,1
M-U12, ca. 1130 m:
3. Tiefenbacher Marco in 4:18,9
W-U12:
1. Staudacher Marlen in 4:09,9
W-U14: ca. 2500 m:
1. Golger Elisabeth in 9:44
2. Ulbing-Gröblacher Lena in 9:59
M-U16:
2. Staudacher Benjamin in 9:20
W-U16:
1. Elbischger Leonie in 10:11
W-U18, 5 km:
2. Elbischger Selina in 19:59
Männer U20, 10 km:
1. Buchreiter Jakob in 37:50 (12. AK)
Frauen U20:
1. Kurath Stefanie in 40:38 (3. AK)
Frauen W40:
2. Elbischger Alexandra in 46:55 (9. AK)
Frauen W55:
1. Striednig Ulrike in 42:22 (5. AK)
Mannschaftswertung:
1. LAC Klagenfurt (Ulli, Alexandra, Steffi) in 2:09,55 (15 min. Vorsprung auf die 2. Mannschaft!)

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 15.04.2018
Ostertrainingskurs der LAC Klagenfurt Läufergruppe in Cesenatico
Aufgrund der Wettersituation in diesem Winter waren die Trainingslager in Koper, Rovinj/Pula und Wien (Dusika-Halle), sowie die Tempo-Trainingseinheiten in der Halle in Feldkirchen wichtige Maßnahmen zur Leistungssteigerung. Die Ergebnisse, Meistertitel, Medaillen und Rekorde schon während der kurzen Hallen- und Crosslaufsaison haben das bewiesen.

Wenn es dabei auch leider einige Verletzungen und Krankheiten gab, fuhr wieder ein Großteil der Mitglieder unserer Laufgruppe in der Karwoche nach Cesenatico, um dort gemeinsam zu trainieren und die Freizeit zu genießen. Mit dabei war dieses Jahr auch wieder die Gruppe Frank mit jungen Spitzenathleten.

Vor dem Beginn der Straßenlauf- und Bahnsaison war es bei frühlingshaften Temperaturen eine Woche der Vorbereitung auf spezielle Trainingseinheiten für die kommende zweite Periode des Grundlagentrainings, in der nach den gesteigerten Laufumfängen bereits Qualität gefragt war. Für unsere talentierten und leistungswilligen Jugendlichen wurde es auch die Gewöhnung an ein altersspezifisches Leistungstraining mit dem Ziel, Medaillen und Placierungen bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften in den Einzel-, Staffel- und Mannschaftsbewerben zu erkämpfen.

Das bedeutete allerdings zwei Lauftrainingseinheiten fast jeden Tag bei einen „wohlverdienten“ Ruhetag. Die Umgebung des Hotels „Park“ mit den weichen Böden im Pinienwald, mit kilometerlangen Sandstränden und der Leichtathletikanlage in Cervia boten einen entsprechenden Rahmen:
Conny erreichte trotz des frühen Termins schon fast ihre Trainingszeiten aus dem Vorjahr und sollte diese in den nächsten Wochen deutlich verbessern können. Morgan, der im Vorjahr mit seiner wachstumsbedingten Verletzung zu kämpfen hatte, erzielte diesmal reihenweise Trainingsbestzeiten und bestätigte damit seine Medaillengewinne bei den Hallenmeisterschaften und den Österreichischen Jugendmeistertitel im Crosslauf. Wenn er gesund und verletzungsfrei bleibt, kann man schon auf seine ersten Leistungen auf der Laufbahn gespannt sein. Janik hat die Skisaison abgeschlossen und zeigte sich bei den Tempoläufen gegenüber dem Vorjahr verbessert. Er wird in den nächsten Wochen versuchen, seine Grundlagen zu verbessern und dabei verletzungsfrei zu bleiben. Selina tastet sich mit ihren Zeiten an die österreichische Spitze in ihrer Altersgruppe heran. Ihr Hauptziel in den nächsten Wochen wird sein, die Laufumfänge mit vielen lockeren Dauerläufen und mit Alternativtraining zu erhöhen, um dann eine größere Zahl von Wiederholungen bei den Intervalltrainingseinheiten absolvieren zu können. Unsere Jüngsten, Leonie und Elisabeth, „schnupperten“ erfolgreich mit ihren Vorbildern und hatten die Eltern Alexandra und Michi Go. überredet, ebenfalls bei einigen Trainingseinheiten erfolgreich mitzumachen. Die Familie Staudacher mit Marlen und Benjamin war ebenfalls einige Tage (leider nicht ganz gesund) anwesend und konnte sich dabei von der Trainingsarbeit unserer Gruppe überzeugen.

Bernhard entwickelt sich immer mehr zu einem wertvollen Betreuer und sammelt mit Begeisterung neben seiner theoretischen Ausbildung praktische Erfahrung in der Trainings- und Wettkampfpraxis. Das er diesmal noch nicht selbst mittrainieren konnte, stimmte ihn ein wenig traurig, aber die Leistungen der Schusser-Brüder haben ihn viel Freude bereitet und damit etwas getröstet. Dazu kam das Aquajogging-Training mit Janik im Warmwasser des Hotelpools als ideale Alternative zu den entfallenen Laufeinheiten.

So ist auch in diesem Jahr zu Ostern die Atmosphäre einer nach kleinen, aber feinen Leichtathletik-Familie auch mit den Begleitpersonen entstanden. Diese gemeinsam verbrachte Zeit mit viel Training, dafür aber ohne Schul- und Arbeitsstress, soll wieder ein weiterer Mosaikstein für viele sportliche Erfolge im Wettkampfjahr 2018 werden!

Das wünscht euch euer Betreuer und Freund Stefan, dem es im sonnigen Süden ebenfalls ausgezeichnet gefallen hat und der noch immer von vielen guten Leistungen überrascht und sogar begeistert war, den ihr aufgrund eurer Disziplin und Pünktlichkeit, sowie der wertvollen Mitarbeit von Bernhard auch Zeit für Stunden der Erholung mit Karin geschenkt habt. So konnte auch ich viel Kraft und Freude für die Tätigkeit mit euch in den nächsten Wochen und Monaten sammeln.

Die Trainingsergebnisse findet ihr in der nächsten Ausgabe des Rahmentrainingsplanes.

Ich freue mich schon auf die nächsten Wettkämpfe und Meisterschaftsbewerbe und bin mir sicher, dass ihr mit vielen tollen neuen persönlichen Bestleistungen euch, mich und viele Experten überraschen werdet.
Veröffentlicht am 15.04.2018
Cross-Weltmeisterschaft der Schulen 2018 in Paris
Die Mitglieder unserer Laufgruppe Morgan Schusser und Andreas Pachler starten am 4. April im Team des ORG für Leistungssportler bei der Weltmeisterschaft der Schulen im Crosslauf 2018 in Paris.

Sie haben sich dafür als Sieger der Österreichischen Schulmeisterschaften qualifiziert. Die weiteren Mannschafsmitglieder sind David Birchbauer und Moritz Michael. Kokaly Albert (DSG Maria Elend) musste leider wegen Erkrankung seine Teilnahme kurzfristig absagen. Ein guter Test in einem internationalen Spitzenfeld von jugendlichen Läufern für die kommenden Österreichischen Meisterschaften im 5 km Straßenlauf am 21. April in Wien.
Veröffentlicht am 15.04.2018
Halbmarathon in Wolfsberg am 24.03.2018
Ein Klassensieg für Jakob und Silber für Elisabeth.

Die Ergebnisse:

U20:
1. Buchreiter Jakob in 1:22,06

W40:
2. Fresner-Schwarz Elisabeth in 2:03,22

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 02.04.2018
Jedermannlauf in Sittersdorf am 18.03.2018
Eine Woche nach ihrem guten Abschneiden in der Klasse U14 bei den Österreichischen Crosslaufmeisterschaften in Salzburg gewann Elisabeth überlegen die Jugendwertung in Sittersdorf!

Die Ergebnisse:

weibl. Jugend:

1. Golger Elisabeth in 8:06,5

Männer 40:
3. Golger Michael in 37:08,9

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 17.03.2018
Österreichische Meisterschaften im Crosslauf am 10.03.2018
2 x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze für das LAC Klagenfurt-Laufteam:

„Held des Tages“ war diesmal Morgan mit den österreichischen Einzeltitel in der Klasse M-U18 und gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen Florian, Nicolas und Thomas (Ersatzläufer) in der Mannschaftswertung. Morgan hat damit nach einer monatelangen „Durststrecke“ im Vorjahr (kein Lauftraining aufgrund von Wachstumsproblemen im Kniebereich möglich) bewiesen, dass bei einem strukturierten Aufbautraining mit Fleiß und Geduld bald wieder erfreuliche Leistungssteigerungen möglich sind.

In diesem Sog erkämpften unsere jüngsten Läuferinnen (Anna, Elisabeth und Marlen) die Silbermedaille in der Mannschaft W-U14!

Dazu gewann Alexandra in der Klasse W40 eine Bronzemedaille und verfehlte Steffi diese in einem Hundertstelkrimi bei gleicher Laufzeit.

Dabei mussten wir bei dieser bisher erfolgreichsten Teilnahme an Österreichischen Crosslaufmeisterschaften auf unsere in der Vorwoche an Grippe bzw. Fieber erkrankten Leistungsträger Conny, Lena, Jakob und Johannes verzichten und konnten damit nicht in die Medaillenentscheidungen in den Klassen U20 männlich, sowie in der Frauenklasse eingreifen.

Und so sieht die Bilanzierung dieser Meisterschaft aus meiner Sicht aus:

Unsere jungen Mädchen (z.B. Elisabeth, Anna, Marlen, Lena, Leonie und Selina), die in Kärnten immer wieder Stockerlplätze erlaufen haben mit ihrer Platzierung auf österreichischer Ebene gesehen, dass der Abstand zur nationalen Spitze nicht mehr groß ist und bei entsprechenden Trainingsfleiß bis zur Bahnsaison verkürzt werden kann. Den U14-Läuferinnen wünsche ich die Erzielung vieler Limits für die Österreichischen Meisterschaften in der U16 Klasse besonders über 1000 und 3000 m.

Zum Unterschied von Sprint-, Wurf-, und Sprungdisziplinen kommt beim Mittelstreckenlauf der für Erfolge wichtige Faktor „Taktik“ dazu und der kann nur im Rahmen von Wettkämpfen trainiert werden.

Unsere U18 Läufer Florian, Nicolas und Thomas mit dem Einzelmeister Morgan ließen mit ihrem offensiven Laufstil während des gesamten Meisterschaftsrennens nie Zweifel aufkommen, wer in der Teamwertung am Ende an erster Stelle stehen würde.

So soll es bei den kommenden Kärntner und Österreichischen Straßenlaufmeisterschaften und den Bahnbewerben im Sommer weitergehen!

In der U20 und Frauenklasse haben wir mit Conny und Steffi zwei Läuferinnen, die bereits in der nationalen Spitze angekommen sind und die auch in diesem Jahr um Limits für internationale Meisterschaften und Wettkämpfe kämpfen sollen. Für Frauen-Mannschaftswertungen suchen wir noch weitere ehrgeizige Läuferinnen und in den Staffelwerben über 3 x 800 m sind wir in den einzelnen Altersklassen schon gut aufgestellt. Das gilt auch für unsere 3 x 1000 m Staffeln in den Männer- und Jugendklassen.

Dies sollte aber nach den Hallen- und Crosslaufmeisterschaften 2018 erst der Beginn einer erfolgreichen Laufsaison sein:
Schon während des laufenden Grundlagentrainings 2 mit dem Ostertrainingskurs in Cesenatico folgen die Schul-Weltmeisterschaften im Crosslauf in Paris (2. – 7. 4., Morgan und Andreas), dann für das Laufteam die Landesmeisterschaft im 5/10 km Straßenlauf am 7. April in St. Paul als Generalprobe für die Österreichischen Meisterschaften in diesen Bewerben (21. April, Wien/Prater).
Dazu kann sich unser Nachwuchs bereits bei den offenen Steirischen Meisterschaften über 2000 und 3000 m (14. April, Leoben) und den Kärntner Staffelmeisterschaften aller Klassen über 3 x 800 und 3 x 1000 m in Villach am 27.4. bewähren.
Also Gründe genug für eine erfolgreiche Fortsetzung des Grundlagentrainings ab 13. März (hoffentlich aufgrund der Wetterprognosen im LA-Stadion und nicht mehr in den Hallen in Feldkirchen und im Sportpark, wohin wir das Schnelligkeitstraining in den Wintermonaten verlegen mussten).

Die Ergebnisse:
U14 w, 1610 m:
6. Golger Elisabeth in 6:03
10. Ulbing-Gröblacher Anna in 6:12
16. Staudacher Marlen in 6:19
U16 w, 2375 m:
15. Elbischger Leonie in 10:24
U16 m, 2375 m:
19. Staudacher Benjamin in 8:59
U18 w, 3500 m:
10. Elbischger Selina in 14:17
U18 m, 3500 m:
1. Schusser Morgan in 11:20
9. Wohlfahrt Nicolas in 12:04
11. Herbst Florian in 12:17
21. Tscheppe Thomas in 13:36
U20 m, 3500 m:
10. Schusser Janik in 12:06
U20 w, 4625 m:
4. Kurath Stefanie in 18:42
W40, 4625 m:
3. Elbischger Alexandra in 21:03
M 45, 10250 m:
7. Liegl Bernhard in 42:23
Teamwertung:
W-U14:
2. LAC Klagenfurt-32 Punkte (Ulbing-Gröblacher Anna, Golger Elisabeth, Staudacher Marlen)
M-U18:
1. LAC Klagenfurt-21 Punkte (Wohlfahrt Nicolas, Herbst Florian, Schusser Morgan)

ÖM-Crosslauf-2018 ÖM-Crosslauf-2018 ÖM-Crosslauf-2018 ÖM-Crosslauf-2018 ÖM-Crosslauf-2018 ÖM-Crosslauf-2018 ÖM-Crosslauf-2018 ÖM-Crosslauf-2018
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 17.03.2018
Steirischer Crosslaufcup 2017/2018
2 x Gold und 1 x Silber nach 5 Wettbewerben für die Teilnehmer unseres Laufteams!

Die Ergebnisse:
W-U18:
2. Elbischger Selina 200 Punkte
M II Mittelstrecke:
9. Golger Michael 69 Punkte
W40:
1. Elbischger Alexandra 370 Punkte
W45:
1. Fresner-Schwarz Elisabeth 310 Punkte

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 17.03.2018
ÖLV-Laufcup 2017
Der LAC Klagenfurt belegte trotz einiger Ausfälle in der Gesamtwertung den 10. Platz (516 Punkte). In der Frauenwertung wurden wir 6.

In den ÖLV-Laufcup fließen alle Ergebnisse von Österreichischen Meisterschaften ab 800 m ein. Dazu gibt es Bonuspunkte für die Teilnahme an internationalen Meisterschaften.

Die Mitglieder unserer Laufgruppe wurden überlegen bester Kärntner Laufverein in dieser gesamtösterreichischen Wertung (dahinter DSG Maria Elend als 28. mit 106 Punkten, LC Villach als 30. mit 94 Punkten, SV Thörl Maglern als 31. mit 87 Punkten).

Dieses erfreuliche Ergebnis zeigt, dass wir auch Abgänge immer gut „verkraftet“ haben und in Kärnten besonders mit unserem Angebot an die leistungswilligen Läuferinnen und Läufer punkten:
Flexibel gestaltete Planung der Trainingszeiten und –orte, sowie der Wettkampfeinsätze und individuelle Betreuung bei Trainingseinheiten und Wettkämpfen.
Verstärkter Vergleich mit den Sportlern in den Nachbarregionen Friaul-Julisch Venetien, Slowenien und Kroatien durch die Teilnahme an internationalen Meetings.
Gute Zusammenarbeit mit den bewährten Medizinern, befreundeten Schulleitern, Lehrern, sowie den verantwortlichen Verbandsfunktionären (ÖLV und KLV).
Lactattests und Leistungsdiagnostik.
Regelmäßige Erstellung von Rahmentrainingsplänen mit den Zeiten der Trainingseinheiten in der Gruppe, sowie den Zwischenzeiten bei Wettkämpfen.
Analyse der Trainingsaufzeichnungen.
Einbindung der Eltern sowie der erfahrenen Läufer in die Organisation.

Dazu ein Detail am Rande: Mit unseren 516 Punkten haben wir auch in der Gesamtwertung des Österreichischen Cups 2017 mit allen Leichtathletikbewerben einen schönen Beitrag zur Gesamtpunkteanzahl des LAC Klagenfurt als weitaus bester Verein Kärntens geleistet und wären in dieser Gesamtwertung allein mit unserer Laufgruppe in Kärnten an 2. Stelle noch vor dem KLC (515 Punkte, 26. Platz). Dieses Ergebnis zeigt, dass wir Antworten auf die geänderten Verhältnisse und gestiegenen Anforderungen im Leistungssport gefunden haben.

Unser sportliches Ziel für 2018: Eine noch verbesserte Zusammenarbeit von Aktiven, Trainern, Betreuern, Helfern und vor allem der Eltern. So sollte es uns gelingen, in diesem Sportjahr noch mehr Cuppunkte zu gewinnen. Voraussetzung ist natürlich, dass unsere Aktiven weitgehend gesund und verletzungsfrei bleiben. Startschuss für die „Punktejagd“ sind schon die Österreichischen Crosslaufmeisterschaften am 10. März in Salzburg/Rif.
Veröffentlicht am 25.02.2018
Crosslauf in Frohnleiten am 25.02.2018
Erfolgreicher Test für die kommenden Österreichischen Crosslaufmeisterschaften am 10. März in Salzburg/Rif für die Aktiven unserer Laufgruppe bei großer Kälte!

Die Ergebnisse:
M-U18, ca. 3,6 km:
2. Schusser Morgan in 12:45,21
W-U18, ca. 3,6 km:
2. Elbischger Selina in 16:07,61
W-U12: ca. 1.0 km:
1. Staudacher Marlen in 4:00,67
W-U14: ca. 1,2 km:
2. Ulbing-Gröblacher Lena in 4:58,85
M-U14: ca. 1,2 km:
6. Schwarz Alexander in 5:26,73
M-U16: ca. 2,4 km:
4. Staudacher Benjamin in 9:57,23
W-U16: ca. 2,4 km:
7. Elbischger Leonie in 11:30,83
M45: ca. 9,6 km:
6. Liegl Bernhard in 41:48,73
W40: ca. 4,8 km:
1. Elbischger Alexandra in 23:07,46
W45: ca. 4,8km:
4. Fresner-Schwarz Elisabeth in 26:47,72

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 25.02.2018
Testwettkämpfe am 10.02.2018 in Althofen und am 18.02.2018 in Rückersdorf
Neben den Österreichischen Hallenmeisterschaften schnitten Mitglieder unserer Laufgruppe auch bei Testwettkämpfen im Freien ausgezeichnet ab!

Die Ergebnisse:

Testrennen Straße LC Altis Krappfeld am 10.02.2018
10 km:
4. Wadl Michael in 35:17,8
5 km:
1. Kurath Stefanie in 19:58,9

Stern Jedermannlauf in Rückersdorf am 18.02.2018
Frauen:
1. Elbischger Alexandra in 37:03,7
3. Fresner-Schwarz Elisabeth in 41:54,6
weibl. Jugend:
1. Elbischger Leonie in 9:01,8
männl. Jugend:
1. Schwarz Alexander in 9:03,0

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 25.02.2018
Hallenstaatsmeisterschaften und Österr. U18 Meisterschaften am 17./18.02.2018 in Linz
2 x Silber für Morgan in der Klasse U18!

Nach einer monatelangen Wettkampfpause im Vorjahr (Wachstumsschub und damit verbundene Knieprobleme) eroberte Morgan nach einem soliden ersten Grundlagentraining mit zwei Trainingslagern als Höhepunkte zwei Vizemeistertitel: Über 3000 m aufgrund einer tollen kämpferischen Leistung (zu schnelles Anfangstempo) und über 1500 m mit persönlicher Bestleistung und der richtigen Wettkampftaktik für ein solches Meisterschaftsrennen. Dazu profitierte er zusätzlich vom Schnelligkeitstraining und zeigte erstaunliche Endspurtqualitäten. Wenn er gesund und verletzungsfrei bleibt, ist von ihm nach der nächsten Phase des Grundlagentrainings (März – Mai) eine weitere Leistungssteigerung auf allen Strecken von 800 – 5000 m während der Bahnsaison zu erwarten.

Selina belegte bei ihrer Hallenmeisterschaftspremiere zwei fünfte Plätze über 3000 m (persönliche Bestleistung) und 1500 m. Sie hat dabei feststellen können, welche Steigerungsmöglichkeiten sie bei einer Erhöhung des Trainingsumfanges auch in diesem Jahr noch hat: Die Unterbietung der beiden „Schallmauern“ (11 min. über 3000 m und 5 min. über 1500 m) sollten dabei neben guten Staffelleistungen ihre wichtigsten sportlichen Ziele sein.

Conny lief als Schnelligkeitstests zur Vorbereitung auf die Bahnsaison die 400 m um über eine Sekunde schneller als vor einer Woche bei den U20 Meisterschaften und zeigte auch in der 4 x 200 m Staffel des LAC Klagenfurt diese bereits im Training beobachtete Steigerung ihrer Grundschnelligkeit.

Die Ergebnisse:
400 m Frauen:
6. Wohlfahrt Cornelia in 59,34
1500 m U18 männl.:
2. Schusser Morgan in 4:14,99 (pers. Bestleistung)
1500 m U18 weibl.:
5. Elbischger Selina in 5:18,85
3000 m U18 männl.:
2. Schusser Morgan in 9:33,38
3000 m U18 weibl.:
5. Elbischger Selina in 11:19,88 (pers. Bestleistung)

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 25.02.2018
Österreichische U20 Meisterschaften am 11.02.2018 in Linz
Gold für Conny über 400 m!

Schon am Vortag der Meisterschaften gab es 50 % Ausfall unserer gemeldeten 4-köpfigen Läufergruppe (Selina/Grippe, Steffi/Verletzung). Conny gewann glücklich die 400 m und Morgan (noch U18 startberechtigt) lief die ersten beiden Kilometer beherzt auf einen Medaillenrang, bekam dann leider starkes Seitenstechen gab jedoch nicht auf, sondern kämpfte sich mit letzter Kraft ins Ziel.

Für ihn sollte der Spruch „Schlechte Generalprobe – gute Premiere“ für seine Starts bei den in einer Woche stattfindenden Österreichischen U18 Hallenmeisterschaften Gültigkeit bekommen.

Die Ergebnisse:
400 m:
1. Wohlfahrt Cornelia in 60,31
3000 m:
5. Schusser Morgan in 9:56,48

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 25.02.2018
Int. Hallen-Leichtathletik-Meeting in Linz am 10.02.2018
Für Connys derzeitige Form war das Anfangstempo (unter 61 sek.) zu schnell und auf den letzten 300 Metern hatte sie leider einen aufgrund ihrer Trainingsleistungen unerwarteten Einbruch.

In den nächsten Tagen werden wir eine intensive Ursachenforschung betreiben. Es ist Conny zu wünschen, dass sie schon am kommenden Wochenende bei den Hallenstaatsmeisterschaften zu ihrer alten Form findet!

Das Ergebnis:
800 m:
7. Wohlfahrt Cornelia in 2:17,71

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 25.02.2018
Int. Hallenwochenende Wien und Bratislava am 27./28.01.2018
Morgan verbesserte in der Halle seine Bahn-Bestleistung aus dem Vorjahr auf 4:15,33 und unterbot damit das Limit für die Staatsmeisterschaften über diese Strecke, wird aber bei den Meisterschaften in der Klasse U18 über 3000 m und 1500 m an den Start gehen. Außerdem ist ein Start über 3000 m eine Woche vorher in der Klasse U 20 geplant.

Selina
„pulverisierte“ ihre persönliche Bestleistung um 25 Sekunden. Ihre Zeit (5:03,99) bedeutet Limit für die ÖM U18, U20 und die Staatsmeisterschaften in der Allgemeinen Klasse. Ihre Schwester Leonie startete das erste Mal über die 1500 m Strecke.

Connys Einstand verlief noch nicht ganz nach Wunsch: Über 800 m musste sie in einem international besetzten Feld wieder auf den ersten 500 Metern die Führungsarbeit übernehmen. Damit fehlte ihr zu diesem Zeitpunkt noch die Kraft für die letzten 300 m. Über 400 m wurde sie beste Österreicherin.

Die Ergebnisse:
400 m:
30. Wohlfahrt Cornelia in 58,80
1500 m U20:
5. Schusser Morgan in 4:15,33 (pers. Bestleistung)
1500 m U18:
5. Elbischger Selina in 5:03,99 (pers. Bestleistung)
1500 m U16:
5. Elbischger Leonie in 5:49,78
800 m F:
3. Wohlfahrt Cornelia in 2:15,39
1500 m M:
8. Schusser Morgan in 4:16,71

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 25.02.2018
Crosslauf in Graz am 21.01.2018
1 x Gold (Lena), 1 x Silber (Alexandra), 2 x Bronze (Leonie, Elisabeth) in den Klassenwertungen.
Vor allem für unsere Nachwuchsläuferinnen wieder ein guter Vorbereitungswettkampf für ihre Starts bei den Kärntner und Österreichischen Crosslaufmeisterschaften.

Die Ergebnisse:
W-U14: ca. 2,4 km
1. Ulbing-Gröblacher Lena in 11:22,6
4. Golger Elisabeth in 12:14,0
W-U16: ca. 2,4 km
3. Elbischger Leonie in 12:25,0
M kurz: ca. 4 km
15. Golger Michael in 20:48,5
W40: ca. 5,6 km
2. Elbischger Alexandra in 28:55,7
W45: ca. 5,6 km
3. Fresner-Schwarz Elisabeth in 33:56,5

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 14.01.2018
Internationales Hallenmeeting in Wien am 13.01.2018
Zwei Start-Ziel-Siege für Conny und Morgan über 3000 m:

Morgan verbesserte dabei im Alleingang seine persönliche Bestleistung und unterbot das Limit für die Staatsmeisterschaften über diese Strecke. Bei den Meisterschaften wird er aber in der Klasse U18 an den Start gehen.

Conny
absolvierte nach dem Trainingslager einen letzten Ausdauertest bevor ihre spezielle Vorbereitung auf die Hallenbewerbe über 800 m beginnt.

Die Ergebnisse:
3000 m Frauen:
1. Wohlfahrt Cornelia in 10:22,49
3000 m männl. Jugend U18:
1. Schusser Morgan in 9:24,25 (pers. Bestleistung)

Herzliche Gratulation!
Veröffentlicht am 08.01.2018
Crosslauf St. Paul am 07.01.2018
Klassensieg für Elisabeth (U14 w) und gute Leistungen von den „Daheimgebliebenen“ und den Elternbetreuern beim ersten Rennen des Jahres!

Die Ergebnisse:
W-U14 ca. 2 km:
1. Golger Elisabeth in 8:26 (zweiter Platz bei den Burschen!)
W-U16 ca. 3 km:
4. Elbischger Leonie in 13:19
Männer 4 km:
7. Golger Michael in 17:32
W40 5 km:
2. Elbischger Alexandra in 22:52
W45 5 km:
2. Fresner-Schwarz Elisabeth in 26:28

Herzliche Gratulation!